grüner-tee.life

alles Wissenswerte über grünen Tee

Glossar Tee-Ausrüstung der japanischen Teezeremonie


Die Ausrüstung für die Teezeremonie wird Dogu ( Werkzeuge ) genannt. Eine umfangreiche Palette ist selbst für die grundlegendste Form der japanischen Teezeremonie notwendig. In unserem A-Z Glossar arbeiten wir an einer umfangreichen Begriffserläuterung und möchten an dieser Stelle eine kleine Liste der wichtigsten Werkzeuge vorstellen. Eine vollständige Übersicht aller möglichen Teegeräte sowie deren Variationen können mehrere Bücher füllen.


Chabako – Box mit einer Reihe von Teegeräten

Die Chabako wird verwendet, sobald die Teezeremonie an einem anderen Ort als in der Teestube des Teishu stattfindet. Möglicherweise hält ein Teishu seine Zeremonie in einem Chashitsu einer befreundeten Teeschule oder Teehaus. Die sündhaft teuren Keramiken, welche der Meister benutzt sind mit äußerster Sorgfalt zu behandeln und sind deshalb in der aus Holz gefertigten Chabako untergebracht.


Daisu – Regal für Teezeremonie-Utensilien

Ein relativ großes tragbares Regal zur Aufbewahrung von Tee-Utensilien. Im unteren Bereich des Daisu werden die Utensilien tragbare Furo (links), Shakutate (Mitte), Kensui und Mizusashi (rechts) aufbewahrt. Meist beschränkt sich die Nutzung des Daisu auf Zeremonien im Sommer, wenn der tragbare Furo verwendet wird.


Dora – Gong aus Kupfer

Im Verlauf einer traditionellen japanischen Teezeremonie verlassen die Gäste die Chashitsu, damit der Teishu weitere Vorbereitungen treffen kann. Sobald die Zeremonie fortgesetzt werden kann, ruft der Teishu die Gäste mittels läuten der Dora zurück. Die Kupferlegierung dieser schönen Glocke sorgt für einen einmaligen und unverkennbaren Klang.


Hachi – Süßigkeitenschüssel

Bevor grüner Tee vom Meister serviert wird ist es Brauch eine paar Wagashi (Süßigkeiten) zu verzehren. Da während einer Tee-Zeremonie in Japan nichts zufällig ist, werden auch diese Süßigkeiten in ihrer eigenen und nur für diesen Zweck genutzten Schüssel serviert. Die Hachi können aus Holz oder Keramik gefertigt sein.


Hana-ire – Blumenvase

Eine Blumenvase zumeist aus Bambus oder Keramik für die speziellen Blumengestecke (Chabana) einer Teezeremonie. Die Hana-ire wird meist in der Tokonoma platziert und vom Teishu frei gestaltet.


Kaishi – Miniservietten

Diese, für die japanische Teezeremonie verwendeten Servietten, werden meist zu Süßigkeiten gereicht. Bevor die Chawan an den nächsten Gast weitergegeben wird, wird der Rand der Schale ebenfalls mit dieser Servietten gereinigt. Im Ärmel des Kimonos sind kleine Fächer eingearbeitet, in diesen ein Kaichi aufbewahrt oder wieder verstaut wird.


Kan – Messingringe

Die Ringe werden zum heben der heißen Kama benötigt, da dies unmöglich mit bloßen Händen möglich wäre.


Kouboku – aromatisches Holz

Dieses edel duftende Holz wird zusammen mit der Holzkohle in die Feuerstelle gegeben um einen beruhigenden Duft im Teeraum zu erzeugen.


Kuromoji – Holzstäbchen

Diese Stäbchen werden verwendet um die Wagashi Süßigkeiten auf die Servietten Kaishi zu übertragen. Nachdem sich die Süßigkeiten auf der Serviette befinden, wird der Kuromoji mit einer ecke des Kaishi gereinigt, dies versteht sich als Geste der Sauberkeit, da alle Gäste den gleichen Kuromoji verwenden.



Neriko – Weihrauch

Neriko Weihrauch wird im Winter, wenn in der Ro Warmwasser vorbereitet wird, verwendet. Es handelt sich um 5-7mm kleine Kugeln, welche sehr schnell angenehme Aromen im Raum verbreiten und während der gesamten Zeremonie wahrnehmbar sind.. Zwei dieser Kugeln werden zur Holzkohle in die Mitte des Feuers gegeben.


Ro – versunkene Feuerstelle

Diese Feuerstelle befindet sich meist in einer Ecke der Tatami-Matte und wird ausschließlich im Winter benutzt. In den warmen Monaten des Jahres wird auf die tragbare Feuerstelle zurück gegriffen. Zeremonie Abläufe unterscheiden sich punktuell, je nachdem welche Feuerstelle verwendet wird.



Tana – Ständer

Dies ist eine eher allgemeine Bezeichnung für jede Art von Holzständer oder Bambusmöbel, welche sich auf die japanische Tee-Zeremonie beziehen. Diese können in Größe, Art, Eigenschaften und Materialien sehr deutliche Unterschiede aufweisen. Wenn ein Tana verwendet wird, dann meist in Verbindung mit einem Daisu. Utensilien wie Wasserschöpfkelle oder Futaoki werden in einem Tana verbracht.


Tenugui – rechteckiges Baumwollhandtuch